TopBild
Der Flughafen

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist einer von zwei Verkehrsflughäfen des Landes Niedersachsen.
Er liegt ca. 8 km nördlich der Stadtmitte, mit eigenem BAB-Anschluss, an der A 2 Hannover-Berlin.  

Der Flughafen sichert als Verkehrseinrichtung den Unternehmen der Region die erforderliche Mobilität und ist
sowohl für die Forschung wie auch den Geschäftsreiseverkehr ein Flughafen ohne große Wartezeiten, nach
dem Motto "schnell hin - schnell weg“.

Ein Teil des Kerngeschäftes liegt im Geschäftsreiseverkehr, bestehend aus Werks- und Gelegenheitscharter-
(Taxi-) verkehr. Einen weiteren fliegerischen Schwerpunkt bilden die Forschungsflüge des Deutschen Zentrums
für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie der Technischen Universität Braunschweig (TU).

Der Flughafen hat sich, insbesondere im Business Bereich als ansässiger und leistungsfähiger Partner, mit jährlich über
27.000 Flugbewegungen und mehr als 111.000 Passagieren (ohne Besatzung/Crew) 161014 (inkl. Besatzung/Crew) , bewährt. Außerdem bietet die ansässige Aerodata Maintenance auf 3.600 m² einen 7-Tage-Service für eine Vielzahl von Luftfahrzeugtypen.

Für viele ist der Flughafen auch in der Freizeit attraktiv, was die Aktivitäten der verschiedenen studentischen
Gruppen u. a. der Akaflieg zeigen. Luftsportbegeisterte haben hier viele Möglichkeiten.

Ob es um das Fliegen oder auch um Informationen zum Thema geht, hier finden Sie immer den richtigen Ansprechpartner. Neben der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Aero Clubs sind hier verschiedene Luftsportvereine wie zum Beispiel die Flugförderungsgemeinschaft (FFG), die Interessengemeinschaft Flugtechnik (IGF) oder der Aero-Club Braunschweig, mit seiner Fallschirmsportgruppe und der Segelfluggruppe.

Die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH ist Betreiberin des Flughafens, der im Jahr 2016 sein 80-jähriges Bestehen begehen konnte. Gesellschafter der GmbH sind die Stadt Braunschweig, die Stadt Wolfsburg und die Landkreise Gifhorn und Helmstedt.